BESCHICHTUNGSDÄMMUNGEN

der Obst- und Gemüseaufbewahrung – des Kühlhauses – der Inventurgebäude wie z.B. Hühnerstalldämmung

Der geschlossenporige Beschichtungsschaum verleiht Steifigkeit der Konstruktion. Er ist gegen Bewegungen beständig, die sich auf die Gebäudestruktur auswirken. Dies macht das Polyurethan als einen geschlossenporigen Dämmstoff zu einer Luftbarriere und zu einer Dampfdämmung. Der Beschichtungsschaum hat in der Funktion in Polen als Wärmedämmung immer mehr Interesse gewonnen. In den letzten einigen Jahren war das der Fall vor allem unter den Eigentümern der Inventurgebäude: Hühnerställe, Schweinemastbetriebe, Kuhställe, Pferdeställe und der landwirtschaftlichen Gebäude: Kühlhäuser, Obst- und Gemüseaufbewahrungen. Warum war das der Fall? Sie suchen nämlich diejenigen, die hauptsächlich energetische Effizienz (Kühlung und Erwärmen) und einfache Hygieneaufrechterhaltung nach der installierten Dämmung (Sauberkeit) suchen. Es gibt keinen besseren Stoff für die Thermodämmungen alter Hallen, Anpassungen der Hallen, Hühnerställe, Gebäude aus Lochziegel für die Aufbewahrung oder Kühlung von KL. Die Eigenschaften der Beschichtung/des Auftragens und geschlossene Poren des PUR-Schaumstoffes eliminieren jede Unvollkommenheit in den Bautrennwänden wie: Löcher, Brüche oder Mängel in Dämmstoffen – was insbesondere bei Hühnerställen oder Kühlhäusern zu sehen ist, wo der Dämmstoff oxidiert oder durch Nagetiere beschädigt wird. Der Polyurethanschaum garantiert die rasche Investitionsrentabilität. Merken Sie jedoch: das Endprodukt ist von Personen abhängig, die es installieren!

Zum unbestrittenen Vorteil der Beschichtungsdämmungen des Hartpolyurethanschaumstoffes zählt die Dichtheit der Dämmschicht. In unserer Firma wird für die Dämmung der Aufbewahrungskammern und der Kühlhäuser ein Hartpolyurethanschaumstoff verwendet, der die geschlossenporige Struktur hat, was bedeutet, dass die Gase durch die Struktur des Polyurethanschaumstoffes nicht locker durchdrängen können (Beispiel der Verwendung – gasdichte Kühlhäuser). Obwohl hier wie bei allen Kunststoffen die Abbaubarkeit des Stoffes auftritt, die mit der Alterung des Stoffes verbunden ist, kann man unter Verwendung entsprechender Stärke der Dämmung anerkennen, dass solch eine Schicht eine haltbare und wirksame Barriere für die Gase bildet. Laut unserer Erfahrung kann als solch eine ausreichende Stärke eine Schicht von 50 mm anerkannt werden, daher werden durch unsere Firma Schaumporen in gasdichter Ausführung hergestellt, indem die Stärken der Schichten nicht kleiner als 50 mm verwendet werden.

DÄMMUNG DER INVENTURGEBÄUDE – Z.B. DÄMMUNG DES HÜHNERSTALLS

Aus Berechnungen der Fachleute resultiert, dass ungefähr 40% energetischer Verluste der Inventurgebäude wie u.a. Hühnerställe, Gansställe, Putenställe aus Luftdurchfluss resultiert. Man kann das insbesondere zwischen den Platten aus Styropor des Dachs des Inventargebäudes, bei Verbindungen des Daches mit dem Kniestock, in Umgebung der Ventilatoren, Entlüfter, Befestigung der Beleuchtung, Verarbeitung des Dachfirstes bemerken.

Eine normale Polyurethanschaumstoffschicht von 50mm oder 60mm ist hart, mit winzigen Stücken von Gas ausgefüllt, welches ähnlich wie das Gas wirkt, das in den Fenster der Einfamilienhäuser verwendet wird. Wegen der Methode des Auftragens/der Befestigung lassen die Beschichtungsdämmungen mit Polyurethanschaumstoff die thermischen brücken vermeiden. Der Beschichtungsschaumstoff ist eine wirksame Methode für das Stoppen der Gase und Gerüche – dies ist in den Kühlhäusern und in den Obst- und Gemüseaufbewahrungen wünschenswert.

Beschichtungsdämmungen
Beschichtungsdämmungen
Beschichtungsdämmungen
Beschichtungsdämmungen